Alte Synagoge -
Haus jüdischer Kultur

  • Teaser 1
  • Alte Synagoge Essen
    Peter Wieler / Essen Marketing

Das heute Alte Synagoge genannte Gebäude in der Innenstadt Essens wurde 1913 als Neue Synagoge der Essener jüdischen Gemeinde eingeweiht. Wie beinahe alle jüdischen Gotteshäuser wurde sie in der Reichspogromnacht 1938 in Brand gesetzt und im Inneren weitestgehend zerstört. Der Bombardierung der Stadt zum Trotz blieb das Gebäude selbst jedoch den Krieg hindurch unversehrt und durchlebte nach 1945 eine wechselvolle Geschichte als Museum für Industriedesign, Gedenkstätte und politisch-historisches Dokumentationsforum.

Seit 2010 fungiert es als Haus jüdischer Kultur in der Alten Synagoge und gewährt Besuchern in fünf Ausstellungsbereichen Einblick in Alltag und Tradition jüdischer Gemeinden aus aller Welt.

Nach oben scrollen