Glörtalsperre -
Badespaß im Stausee

  • Teaser 1
  • Teaser 2
  • Foto: Stadtmarketing Breckerfeld
  • Foto: Stadtmarketing Breckerfeld
Zurück Weiter

Der etwa 21 Hektar große Stausee wurde 1906 eingeweiht und ist seitdem ein beliebtes Ausflugsziel. In einer malerischern Umgebung am südöstlichen Rand des Ruhrgebiets gelegen, lädt der See mit gut ausgebauten Rad- und Wanderwegen zum Spazieren und Verweilen ein. Bei einem Besuch lohnt es sich zudem einen Blick von der begehbaren Staumauer zu werfen. In rund 32 Meter Höhe erwartet die Besucher eine beeindruckende Aussicht über die Glörtalsperre. 

Insbesondere in den Sommermonaten entpuppt sich die Talsperre als Besuchermagnet. Mit seinem Naturbad am Nordufer des Stausees auf Breckerfelder Stadtgebiet, ist er einer der wenigen Stauseen im Ruhrgebiet, in dem gebadet werden darf. Ein schöner Liegebereich mit Strandcafé und einem kleinen Spielplatz schaffen die besten Voraussetzungen für einen entspannten Ausflug im Sommer. Auch sanitäre Anlagen und Umkleiden sind in der DLRG-Station vorhanden. 

Nach oben scrollen