Grugapark -
Naherholung in der Essener Innenstadt

  • Teaser 1
  • Teaser 2
  • Grugapark
    Foto: © Rupert Oberhaeuser
  • Grugapark

    Die Dahlienarena im Grugapark.

    Foto: © Grugapark
Zurück Weiter

Der Essener Grugapark ging aus der ruhrländischen Gartenbauausstellung 1929 hervor und bietet eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten und üppige Natur. Mit seinen 700.000 Quadtratmetern ist er einer der größten Freizeitparks Europas. 

Der artenreiche Tierpark mit rund 500 Tieren lädt jung und alt zum Verweilen ein. Meerschweinchen, Kaninchen und Ponys freuen sich über Streicheleinheiten und gehören wie das Dammwild und verschiedene Vogelarten zum mannigfaltigen Tierbestand. Neben zahlreichen Wiesen und Grillplätzen beherbergt der Park eine Konzertarena sowie stilvolle Restaurants und ein Open-Air-Museum. 

Eine weitere Besonderheit der Anlage ist der botanische Garten mit einer faszinierenden Pflanzenwelt. Bis heute ist es Auszubildenden des Gartenbauzentrums und Studenten der Universität Duisburg-Essen dort möglich, botanischen Artenkenntnisse zu erwerben und zu erweitern. Um auch den Besuchern des Parks die Artenvielfalt zugänglich zu machen, können Pflanzenetiketten und Informationstafeln in Augenschein genommen werden. Zusätzlich fungiert der Grugapark als Gesundheits- und Kurort und ist mit seinem Spiel- und Sportparadies auch für unsere jüngsten Besucher attraktiv. 

Zu jeder Jahreszeit bietet der weitläufige Park im Zentrum Essens und des Ruhrgebiets, optimale Möglichkeiten zur generationsübergreifenden Freizeitgestaltung.

 

Nach oben scrollen