LVR-Archäologischer Park Xanten -
auf den Spuren der Römer

  • Teaser 1
  • LVR-Archäologischen Park Xanten

    Der Hafentempel im LVR-Archäologischen Park Xanten.

    
Foto: LVR-Archäologischer Park Xanten © Axel Thünker DGPh

Der Archäologische Park Xanten, kurz APX genannt, lädt zu einer Zeitreise in die antike Provinzstadt Colonia Ulpa Traiana ein. Rekonstruktonen römischer Bauwerke, wie zum Beispiel ein Amphitheater und der Hafentempel sowie verschiedene Attraktionen und Spielplätze für Kinder, machen den Park zu einem beliebten Ausflugsziel für die ganze Familie. 

Colonia Ulpia Traiana

Die römische Stadt Colonia Ulpa Traiana bekam bereits etwa 110 nach Christus die Stadtrechte verliehen und war einst die drittgrößte Stadt in der Provinz Niedergermanien. Nach mehreren Überfällen durch die Franken wurde die Stadt im 4. Jahrhundert nach Christus von ihren Bewohnern aufgegeben. Heute befindet sich auf eben diesem antiken Gelände der Archäologische Park Xanten, der mit Überresten der Stadt und imposanten Rekonstruktionen ihre Geschichte lebendig werden lässt.

Archäologischer Park und Römermuseum

Im Jahr 2009 wurde die Fläche des Parks auf rund 60 Hektar verdoppelt und das LVR-Römermuseum in den Park integriert. Das Museum gibt mit einer Kombination aus antiken Fundstücken und modernen Medien einen anschaulichen Einblick in das Leben von vor 2000 Jahren. Neben etwa 2.500 Exponaten können bei einem Besuch des Museums auch die freigelegten Ruinen einer römischen Badeanlage besichtigt werden. 

Highlights für Kinder sind neben großen Abenteuer- und Wasserspielplätzen sowie einer Hüpfburg auch das römische Spielehaus, in dem römische Spiele getestet werden können. 

Erweiterung des Archäologischen Parks

Der Ausbau des Parks und die Rekonstruktion der Stadt sind noch nicht abgeschlossen, sondern werden vom Landschaftsverband Rheinland weiterhin vorangebracht. Zukünftig sollen weitere Abschnitte der römischen Stadtmauer und ein einheimischer Matronentempel rekonstruiert sowie verschiedene Ausstellungen und ein Entdeckerforum errichtet werden. 

Nach oben scrollen