Malakoffturm auf Zeche Prosper II -
Mit Aussichtsplattform

  • Teaser 1
  • Foto: Stadt Bottrop

Der Malakoffturm der Zeche Prosper II ist einer von nur wenigen noch erhaltenen gemauerten Fördertürmen im Ruhrgebiet. Zwischen 1871 und 1875 errichtet, später modernisiert und 1987 stillgelegt, war er 15 Jahre lang ungenutzt dem Verfall ausgesetzt. 

Die Historische Gesellschaft Bottrop e.V. hat es sich gemeinsam mit der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur zur Aufgabe gemacht, den im Stil des Historismus aufwendig gestalteten Förderturm Instand zu halten und umzubauen. 

Vielseitige Nutzung

Heute ist das Industriedenkmal als Ort der Bergbau- und Migrationsgeschichte, als kultureller Veranstaltungsort sowie als Kletteranlage für Hobbysportler bekannt. Im September 2014 wurde zudem eine neue Aussichtsplattform auf dem ehemaligen Förderturm eröffnet. In 40 Meter Höhe haben Besucher nun einen Rundum-Blick über Bottrop. Die Plattform befindet sich auf der Bühne der unteren Seilscheibe des Fördergerüsts und ist über eine steinerne und stählerne Treppe im Inneren des Malakoffturms zu erreichen.

Aktuell kann der Turm donnerstags um 14.00 Uhr oder auf Anfrage bei der Historischen Gesellschaft Bottrop e.V. besichtigt werden. Zur Zeit werden zusätzliche Gästeführer ausgebildet, um die Besichtigung und Begehung des Industriedenkmals demnächst auch am Wochenende möglich zu machen. 

Nach oben scrollen