Museumszentrum Quadrat -
Homage an Josef Albers

  • Teaser 1
  • Teaser 2
  • Teaser 3
  • Blick in den Skulpturenpark und auf das Josef Albers Museum Quadrat Bottrop

    © Werner J. Hannappel
  • Blick in den Skulpturenpark und auf das Josef Albers Museum Quadrat Bottrop

    © Werner J. Hannappel
  • Blick in den Skulpturenpark und auf das Josef Albers Museum Quadrat Bottrop

    © Werner J. Hannappel
Zurück Weiter

Das Museum Quadrat im Bottroper Stadtgarten ist eines von 20 Ruhr Kunst Museen und beheimatet sowohl eine Sammlung des Bottroper Künstlers Josef Albers als auch das Museum für Ur- und Ortsgeschichte der Stadt Bottrop. 

Eine Hommage an das Quadrat 

Entstanden ist das Museumszentrum Quadrat 1976 in Bezug auf den Maler und Farbtheoretiker Josef Albers, der 1970 die Ehrenbürgerschaft der Stadt erhielt und als Dank sechs seiner Werke der Stadt schenkte. Daraufhin begann die Stadt mit der Planung eines Erweiterungsbaus für das im Stadtgarten gelegene Heimatmuseum. Mit seiner quadratischen Form sollte der Anbau architektonisch an Josef Albers’ große Serie „Homage to the Square“ angelehnt werden. 1983 wurde das Josef Albers Museum Quadrat eröffnet. 

Heute befinden sich knapp 100 Gemälde sowie Grafiken, Fotos und Glasobjekte im Museum, die Albers künstlerische Entwicklung inszenieren. Auf der anderen Seite gibt das Museum für Ur- und Ortsgeschichte einen Einblick in 350 Millionen Jahre Erdgeschichte. Die Exponate reichen von steinzeitlichen Werkzeugen über Skelette bis hin zu Schätzen der sakralen Kunst.

In der Umgebung des Museums befindet sich zudem ein Skulpturenpark mit Werken von Künstlern, die ihre Werke bereits im Museum ausgestellt haben. 

Museum des Jahres

2006 wurde das Museumszentrum Quadrat von der deutschen Sektion des Internationalen Kunstkritikerverbandes zum "Museum des Jahres 2006" gewählt. 

Nach oben scrollen