Ziegenmichelhof -
Lehr- und Erlebnisbauernhof

  • Teaser 1
  • Foto: M. Zerres, Emscherkind

Idyllisch eingebettet in Wiesen und Felder liegt der Ziegenmichelhof am Rande des Nordsternparks in Gelsenkirchen. Nachdem das Ziegenmichelteam die alte Hofanlage liebevoll restaurierte, hat sich das Team vor mehr als zehn Jahren neben der aktiven Landwirtschaft der pädagogischen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit und ohne Behinderung gewidmet. 

Heute versteht sich der Ziegenmichelhof als Lehr- und Erlebnisbauernhof für junge Menschen. Für seine pädagogisch begleitete Bildungsarbeit im Rahmen Bildung nachhaltiger Entwicklung wurde der Hof bereits zum dritten Mal von der Deutschen Unesco-Kommission ausgezeichnet. 

Neben einer Vielzahl verschiedener Tiere, die auf dem Hof beheimatet sind, finden ganzjährig unterschiedlichste Veranstaltungen, Erlebniskurse und Themenworkshops für Kinder ab 3 Jahren statt. Ziegenherde, Schafe, Kaninchen, zwei Hängebauchschweine, Gänse, Hühner, Katzen und Pferde und Ponys fühlen sich hier zu Hause und sind bei den kleinen Besuchern beliebt. 

In den verschiedenen Erlebniswelten lernen die Kinder einiges über das Leben unserer Vorfahren. Das Thema Steinzeit wird im prähistorisches Feuerhaus lebendig, ein Kochhaus mit offener Kochstelle und ein Ritterturnierplatz lassen das Mittelalter aufleben und im Wikingerlanghaus kann Brot gebacken und alte Bräuche wie Runenschitzen wieder belebt werden. Außerdem ist auf einer ovalen Fläche von ca. 400 Metern ein internationales Färbergartenzentrum über über 150 verschiedenen Färberpflanzen entstanden. 

Im Westteil des Nordsternparks hat der Ziegenmichel zudem die Kinderburg aufgebaut, in der es ein Cafe sowie einen Verkaufs- und Seminarraum gibt.

 

Nach oben scrollen