Osthaus Museum Hagen

  • Teaser 1
  • Osthaus Museum Hagen, Werner Hannappel

Die Idee Folkwang im Kunstquartier Hagen

Das Osthaus Museum Hagen sitzt nach seiner grundlegenden Sanierung (2006 bis 2009) zusammen mit dem Emil Schumacher Museum im Kunstquartier Hagen. Osthaus und Schumacher, beide in Hagen geboren, haben mit der Kunst Spuren in der internationalen Kunst- und Kulturgeschichte hinterlassen. 

Der Hagener Mäzen Karl Ernst Osthaus gründete 1902 das Museum Folkwang um die Bedeutung von Kunst nicht nur für Kenner, sondern auch für die breite Bevölkerung verständlich zu machen. Schon bald erlangte das Museum Folkwang den Ruhm als weltweit erstes Musem für zeitgenössische Kunst. Ebenfalls bemerksenswert war zudem die Innenarchitektur des Museums. Der Belgier Henry van de Velde schuf das erste öffentliche Gebäude Deutschlands im „Neuen Stil“. 

Idee Folkwang: Begegnung mit Kunst

Nach seinem Tod, verkauften die Erben den größten Teil seiner Kunstsammlung an die Stadt Essen, in der das Folkwang Museum heute zu sehen ist. Den Impuls den Osthaus mit der Idee Folkwang setzte, greift das Osthaus Museum heute jedoch wieder auf. Der Besucher steht im Mittelpunkt und soll den Ort als Inspiration, als Ort des sinnlichen Genusses und der kommunikativen Auseinandersetzung verstehen.

Das Museum verfügt über rund 1.000 Werke der Malerei, knapp 800 Plastiken und Skulpturen sowie circa 250 Künstler-Objekte. Hinzu kommen zahlreiche Arbeiten auf Papier, Arbeiten angewandter Kunst sowie Mappen, Bücher und Objektkästen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Werken der frühen klassischen Moderne und des Expressionismus bis hin zur Neuen Sachlichkeit.

Museum für Kinder und Jugendliche

Zudem wurde mit dem „Jungen Museum“ ein Kinder-und Jugendmuseum eingerichtet, welches das Ziel verfolgt, nicht nur eine zeitgemäße Museumspädagogik zu etablieren, sondern auch durch Projekte zur interkulturellen Verständigung beizutragen. 

Der Hagener Impuls

Das ehemalige Wohnhaus der Familie Osthaus, der Hohenhof, ist heute das Museum des Hagener Impulses und vermittelt als Außenstelle des Osthaus Museums die Geschichte des Folkwang-Museumsgründers. 

Nach oben scrollen