Playland -
Jugendtreff und Spielplatz

  • Teaser 1
  • 3D-Animation des neuen Gebäudes

    3D-Animation des neuen Jugendtreffs in Oberhausen Holten.

    Foto: Emschergenossenschaft/wbp Landschaftsarchitekten.

Die slowenische Künstlerin und Architektin Apolonija Šušteršič gestaltete in ihrem Projekt für die Emscherkunst-Ausstellung 2013 den Jugendtreff am Holtener Feld um, der dem Bau des Emscher-Abwasserkanals weichen musste. Jugendtreff und Spielplatz in Oberhausen-Holten wurden zunächst abgerissen und in unmittelbarer Nähe wieder neu errichtet. So waren Künstlerin und Projekt direkt in den Umbauprozess an der Emscher involviert.

Bei der Gestaltung des Areals bezogen die ausführenden Architekten und Landschaftsarchitekten auch die Bevölkerung vor Ort mit ein, die sich im Rahmen von Workshops einbringen konnten. Auch während der Bauphase verfolgte die Künstlerin das Prinzip der Partizipation: so wurde ein Baucamp mit Kindern und Jugendlichen ins Leben gerufen, um die gesammelten Ideen gemeinsam handwerklich umsetzen zu können.

Šušteršič Ziel war es, die räumlichen Gegebenheiten des Ortes an die sozialen Strukturen und Bedürfnisse der Bürger anzupassen und die späteren Nutzer des Geländes am Entstehungsprozess zu beteiligen. Das Projekt setzte die Künstlerin zusammen mit Banz und Riecks Architekten und WBP Landschaftsarchitekten um.

 

Nach oben scrollen