Ruhrtalmuseum

Die Geschichte der Stadt

Das Ruhrtalmuseum Schwerte hat seinen Sitz in dem 1547 erbauten Alten Rathaus der Stadt. Mit seinem zum Markt hin geöffneten Laubengang ist das spätgotische Gebäude selbst bereits sehenswert. Beeindruckend ist auch das großzügige Entrée, das im Rahmen einer Neukonzeption verglast wurde und heute teilweise als Ausstellungsraum für das Museum genutzt wird. 

Auf etwa 200 Quadratmetern bietet das 1933 gegründete Museum sowohl eine Dauer- als auch verschiedene Wechselausstellungen an. Die Dauerausstellung befasst sich mit der Geschichte der Stadt und der Umgebung Schwertes und basiert zum großen Teil auf privaten Sammlungen des langjährigen Museumsleiters Josef Spigels sowie den Sammlungen des Schwerter Heimatvereins. Teilweise reichen die Exponate sogar bis in die Eiszeit zurück. 

 

Nach oben scrollen